Fiscard: Plastikkarten, Ausweise, Mitgliedskarten, RFID-Karten, Tags, Labels, Tickets, Kartendrucker und Farbbänder Fiscard: Plastikkarten, Ausweise, Mitgliedskarten, RFID-Karten, Tags, Labels, Tickets, Kartendrucker und Farbbänder
teamviewer
Fiscard: Plastikkarten, Ausweise, Mitgliedskarten, RFID-Karten, Tags, Labels, Tickets, Kartendrucker und Farbbänder

Legic Advant ATC128-MV / ATC256-MV / ATC1024-MV Ausweis Karte

Der Legic-Advant-Ausweis bzw. Karte ist der moderne Nachfolger der millionenfach bewährten Legic-Prime RFID-Technik. Die Vorzüge des Legic-Advant sind neben einer höheren Geschwindigkeit eine Vielzahl nützlicher Operationsmodi und vor allem seine überlegene kryptografische Sicherheit. Sowohl intern als auch während der Kommunikation können die Daten im 3DES, DES oder LEGIC-Standard mit bis zu 96bit Verschlüsselungstiefe übertragen werden. Legic Advant kann problemlos mit Legic Prime in einem Ausweismedium zusammen verbaut werden, was eine einfache und schrittweise Migration von Prime auf Advant ermöglicht. Eine Migration auf Advant wird ausdrücklich empfohlen.  

Die Vorzüge der Legic-Technologie sind auszugsweise:

1. Legic-Systeme und Karten werden immer mit zugehörigen Authentifizierungsmedien abgesichert und initialisiert (IAM-Karte, GAM-Karte o.ä.). Ohne diese gesonderten Authentifizierungsmedien ist es vollkommen unmöglich, unberechtigt eine funktionsfähige Ausweiskarte zu erzeugen. Sofern die Authentifizierungsmedien sicher im Safe liegen, kann somit niemand die Sicherheit Ihres Hauses gefährden.  

2. Bei Legic-Ausweisen kann der verfügbare Speicher in Gänze für eine Anwendung reserviert oder in einzelne, unabhängige Segmente aufgeteilt werden. Die einzelnen Segmente sind hierbei wiederum durch Authentifizierungsmedien geschützt, so dass verschiedenste Systemintegratoren das Medium sicher gleichzeitig nutzen können ohne einander zu beeinflussen.

3. Legic ist ein offener Standard. Mit der Entscheidung für ein Legic-Medium ist keine Festlegung auf einen Systemintegrator verbunden. Nahezu jeder namhafte Systemintegrator in Deutschland kann die Legic-Technologie nutzen.

Allgemeines: 
Der Legic Ausweis / die Legic Karte ist eine kontaktlose Chipkarte (RFID-Technologie), die keine Batterie benötigt und die ihren Chip im Inneren hat. Antenne und Chip sind von außen nicht zugänglich und daher im Inneren sehr geschützt. Der Chip wird nicht von der Leseeinheit kontaktiert. Während des Vorgangs wird der Kartenchip über Radiowellen mit Energie versorgt, d.h. der Datenaustausch erfolgt ebenfalls über Radiowellen. Die Übertragung der Signale erfolgt auf einer ständig gleichbleibenden Frequenz von 13,56 MHz. Eine Einführung in das Lesegerät während der Schreib-/ Lesevorgänge ist daher nicht nötig, d. h. sollte sich die Karte z. B. in der Geldbörse befinden sollten Sie diese nur in die Nähe des Lesegerätes halten und schon wird der Lesevorgang gestartet.

Von Kartenmaterial und der eingesetzten Technologie ist es abhängig, wie empfindlich eine Karte ist.  Wir bieten daher ausschließlich Karten hoher Qualität an. Um besonderen Anforderungen, wie Hitze oder mechanischer Belastung gerecht zu werden, können wir zusätzlich Karten aus PET/PC oder Hybridmaterialien anbieten.  Der Legic-Ausweis hat gegenüber anderer Karten durch erhebliche Fortschritte in der Entwicklung eine weitaus geringere Ausfallquote.

Einsatzgebiet 
Selbst bei rauhen Umgebungsbedingungen (z.B. Feuchtigkeit, Schmutz oder mechanischen Einflüssen) leistet der Ausweis zuverlässigen Dienst und die Transaktionen verlaufen schnell und bequem. Bis zu 59 Anwendungen wie BDE, Parkplatz-Zufahrt, Firmen-Zutritt, bargeldloser Zahlungsverkehr in der Kantine oder an der Tankstelle bis hin zu biometrischen Hochsicherheitsanwendungen und weiterer Marktbedürfnisse von morgen sind mit dem Legic-Ausweis möglich.
Um Vandalismus zu verhindern, kann die Schreib- / Leseeinheit (unsichtbar) direkt im Mauerwerk eingebaut werden.

Codierspezifikationen

Ein wesentlicher Bestandteil der Codierung ist die sogenannte Taufe. Hierbei handelt es sich um die in der Schreib- / Leseeinheit hinterlegten Daten (Taufdaten), die mit einem bestimmten Datenbereich (Schutzdaten) des Mediums verglichen werden. Nur wenn die Daten übereinstimmen, kann das Medium ausgelesen oder beschrieben werden. Sind auf einem Medium keine Schutzdaten definiert, darf es prinzipiell an jeder Schreib- / Leseeinheit gelesen und beschrieben werden. Der Taufdatensatz wird mit einer speziellen IAM- Karte in eine Schreib- / Leseeinheit eingelesen. Ein einzelner Taufdatensatz kann mit einer Tauflöschkarte auch wieder aus der Schreib-/ Leseeinheit entfernt werden. Es gibt die Karten segmentiert und unsegmentiert, diese können aber auch kombiniert werden.

Design/ Druck

Nach Ihren Vorgaben gestalten und fertigen wir Ihr Ausweis-Design. Der Ausweis kann auf der Vorder- und / oder der Rückseite im Offset- bzw. Siebdruck ein- oder mehrfarbig bedruckt werden.

Veredelung

Das Personalisieren (Daten und Foto) ist digital vor Ort oder im Service (auch online) möglich. Kombinationen mit anderen Codierarten (z.B. Magnetstreifen, Barcode, Induktiv) sind möglich.

Technische Daten   
Material:  Vollplastik 
Format:  86x54x0,84 mm (Standard-Version) 
Chip-Art:  LEGIC-Chip Advant ATC128-MV / ATC256-MV / ATC1024-MV;
Speicherkapazität:  128 / 256 / 1024 / Byte x 8 bit E²PROM 
Aufteilung der Speicherkap.:   Die Segmente sind frei wählbar. 
Betriebsfrequenz:  ca. 13,56 MHz 
Reichweite:  > bis zu 70 cm (Lesedistanz abhängig von der Antenne) 
Lebensdauer des Chips:  300.000 Schreibzyklen 
Datenerhalt:  mindestens 10 Jahre 

Details

Auch als Legic prime 1024 erhältlich

« zurück